Success Center

Support

Benutzerdefinierte Indexe

Was ist ein Index?

In der Netigate Plattform können Sie aktuell zwischen dem Mitarbeiterzufriedenheitsindex (ESI) und dem Kundenzufriedenheitsindex (CSI) wählen. Der Index ist eine Zahl zwischen 0 und 100 und an eine mathematische Gleichung gebunden. 

Die Gleichung lautet wie folgt:

((((a+b+c)/X)-Z)/Y)*100 = ESI/CSI

a+b+c stehen für die Fragen. Das Minimum beträgt zwei, das Maximum ist unbegrenzt.
X : die Anzahl der Fragen, die Sie für den Index gewählt haben
Y : die Antwortskala – 1  (Beispiel: Wenn die Skala eine Fünf-Sterne-Skala ist, Y = 5-1=4)
Z : der niedrigste Wert in der Antwortskala 

Wie füge ich einen benutzerdefinierten Index hinzu?

Um einen benutzerdefinierten Index zu Ihrem Report hinzuzufügen, fügen Sie ein neues Element in den Report ein, indem Sie auf das Pluszeichen klicken, das erscheint, wenn Sie die Maus zwischen zwei bestehende Elemente bewegen. Ein Fenster öffnet sich, in dem Sie zwischen Statistiken und Frage wählen können. Wählen Sie Statistiken aus und Sie bekommen die verschiedenen Optionen angezeigt. Wählen Sie Benutzerdefinierte Indexe und klicken Sie auf Hinzufügen.

Nun sehen Sie das Index-Setup-Menü. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf den Index, den Sie hinzufügen möchten.

Index Menü

Im nächsten Schritt wählen Sie die Fragen aus, die Sie in die Metrik einbeziehen möchten. Klicken Sie auf das Feld unterhalb Frage für Ihren Index wählen und wählen Sie die Fragen aus dem Dropdown-Menü aus. 

Beachten Sie, dass Sie nur Fragen auswählen können, die gewichtet sind. Wenn Sie Fragen mit einbeziehen möchten, die noch nicht gewichtet sind, können Sie deren Einstellungen im Nachhinein ändern. Sie können außerdem nur Fragen für den Index wählen, welche die gleiche Skala haben. Sobald Sie die erste Frage ausgwählt haben, werden alle Fragen, die eine andere Skala verwenden, ausgegraut. Sie können diese nicht länger auswählen.

Sie können den Namen des Indexes ändern und/oder eine Beschreibung hinzufügen, um den späteren Lesern des Reports das Verständnis zu erleichtern. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie den Report später teilen. Wenn Sie alle Einstellungen gesetzt haben, klicken Sie auf Speichern

Ihr Index ist nun als neues Element in Ihrem Report sichtbar.

Beispiel ESI Index