Success Center

Support

Netigate Benutzerverwaltung

Inhaltsübersicht

    Alle Tools für die Kontoverwaltung finden Sie auf der Seite Accounteinstellungen von Netigate. In dieser Ansicht haben Sie drei verschiedene Einstellungen, die für die Kontoverwaltung und die Handhabung von Passwörtern relevant sind.

    Passworteinstellungen

    Mit dieser Option können Sie als Administrator die erforderlichen Anforderungen für die Benutzerkennwörter in Ihrem Konto festlegen.
    Wenn Sie Passworteinstellungen anklicken, finden Sie folgende Einstellungen:

    • Mindestanzahl an Zeichen (insgesamt): Geben Sie die Mindestanzahl von Zeichen an, die in einem Benutzerkennwort verwendet werden müssen.
    • Mindestanzahl an Sonderzeichen: Geben Sie die Anzahl der Sonderzeichen (Zeichen, die weder Buchstaben noch Zahlen sind) an, die in einem Benutzerpasswort verwendet werden müssen.
    • Gültigkeitszeitraum des Passwortes bestimmen: Wenn aktiviert, geben Sie (in Tagen) an, wann alle Kontokennwörter ablaufen. Wenn Sie beispielsweise 90 Tage festlegen, müssen alle Benutzer alle 90 Tage ein neues Kennwort festlegen.
    • Anzahl an erinnerten Passwörtern, bevor sie wiederverwendet werden können: Mit dieser Einstellung können Sie festlegen, dass bereits verwendete Kennwörter im Speicher bleiben. Dies erfordert, dass Benutzer ein neues Passwort auswählen und ein altes Passwort nicht wiederverwenden können. Wenn Sie beispielsweise „2 Kennwörter“ festlegen, kann der Benutzer die beiden zuletzt verwendeten Kennwörter nicht wiederverwenden.

    Klicken Sie zum Schluss auf Speichern, um die ausgewählten Einstellungen zu übernehmen.

    Benutzerverwaltung

    Nutzerverwaltung

    Hier erstellen Sie als Administrator neue Benutzerkonten und Benutzergruppen für Ihren Account. Sie können auch vorhandene Benutzer in der Vorschau anzeigen, benachrichtigen und bearbeiten.

    Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über die Optionen zum Erstellen neuer Benutzer und zum Verwalten vorhandener Benutzer innerhalb Ihrer Lizenz. Bereits vorhandene Benutzer werden folgendermaßen dargestellt:

    Nutzerverwaltung

     

    Erstellen Sie neue Benutzer

    Um einen neuen Benutzer anzulegen, klicken Sie auf die Schaltfläche Neuer Benutzer und Sie erhalten ein Menü, in welches die notwendigen Informationen zum Anlegen eines neuen Benutzers eingetragen werden:

    • Bezeichnung: Der Name des Benutzers
    • E-Mail: Geben Sie die E-Mail-Adresse des Benutzers ein. Dies wird als Benutzername und Kontaktart des Benutzers verwendet. Bitte verwenden Sie hier ausschließlich personalisierte E-Mail-Adressen, damit die Transparenz über die Zugriffe innerhalb der Lizenz erhalten bleibt.
    • Telefonnumer: Wird benötigt, um 2-Faktor-Authentifizierung zu nutzen.
    • Gültig bis: Der Zeitraum, für den die Anmeldung aktiv ist. Wenn das gültige Datum abgelaufen ist, wird die Anmeldung inaktiv und der Benutzer kann sich nicht mehr anmelden.

    Gruppenverwaltung

    In der Gruppenverwaltung, welche Sie direkt unter der Nutzerverwaltungs-Übersicht finden, können Sie den Benutzergruppen Berechtigungen zuweisen. Der Vorteil besteht darin, dass Sie nicht nur einzelnen Benutzern, sondern mehreren (in Form von gruppen) Berechtigungen erteilen können. Sie können Sie einfach einen Benutzer zu einer der vorhandenen Gruppen hinzufügen (Mitglieder Tab) und gleichzeitig die Berechtigung für diese Gruppe festlegen (Benutzerrechte Tab). Sie haben zunächst drei Kategorien; dies ist Standard für alle Lizenzen: Admin, Standard Users und System Users. Bei einigen Lizenzen können Sie zusätzliche Benutzergruppen innerhalb des Systems erstellen.

    Bestehende Benutzer verwalten

    Wenn Sie einen oder mehrere der bereits erstellten Benutzer durch die Checkbox links neben dem Benutzer markieren, können Sie diese Optionen für eine schnelle Bearbeitung aller markierten Benutzer auswählen:

    • Löschen: Entfernt alle markierten Benutzer aus dem System. Der Benutzer kann sich nicht mehr anmelden. Das Konto ist unwiderruflich gelöscht.
    • Deaktivieren: Deaktivieren Sie den Benutzer/die Benutzer, damit sie keinen Zugriff mehr auf das Konto haben. Das Konto existiert weiterhin.
    • Aktualisierung: Aktualisiert das Gültigkeitsdatum für das Login markierter Benutzer.
    • Aktivierungslink senden: Versendet eine E-Mail mit einem Link zum Festlegen eines (neuen) Kennworts für die markierten Benutzer an deren E-Mail-Adressen.

    Erstellen Sie eine neue Gruppe

     

    Um eine neue Gruppe zu erstellen, klicken Sie auf Gruppe hinzufügen und Sie erhalten ein Fenster, in welchem Sie den Gruppennamen eintragen können.
    Mit diesem Namen wird die Benutzergruppe beim Zuweisen von Berechtigungen und Hinzufügen neuer Benutzer im Tool identifiziert.

    Berechtigungen zuweisen

    Um einem Benutzer Zugriff auf die verschiedenen Bereiche in Ihrem Konto zu gewähren, müssen Sie Berechtigungen für diese Accounts zuweisen. Wenn zum Beispiel keine Berechtigungen angegeben werden, werden auch keine Umfragen beim Zugriff auf das Tool angezeigt. Das Zuweisen von Berechtigungen kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen. Entweder geben Sie einzelne Berechtigungen oder weisen Sie den Benutzer einer Benutzergruppe zu:

    Individuelle Berechtigungen

    Um einem einzelnen Benutzer Berechtigung zuzuweisen, müssen Sie zuerst den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse in der Liste für die Nutzerverwaltung anklicken. Wenn Sie darauf geklickt haben, gelangen Sie zu den Benutzerdetails dieses Benutzers. Um auf die Berechtigungen zuzugreifen, klicken Sie auf die Registerkarte Benutzerrechte und Sie erhalten die folgende Ansicht:


    In diesem Fenster werden Ihnen alle verschiedenen Ordner, Kategorien und Umfragen angezeigt, die derzeit in Ihrem Konto verfügbar sind. Gefolgt wird diese Ansicht von den verschiedenen Berechtigungen, die Sie für den Benutzer einrichten können. Wenn Sie direkt auf den Kategorie- bzw. Ordnernamen klicken, erhalten Sie die Möglichkeit, Berechtigungen für eine einzelne Umfrage und nicht für den gesamten Ordner zuzuweisen.

    • Keine: Diese Option bedeutet, dass der Benutzer keinen Zugriff auf diese Kategorie/Umfrage haben wird. Wenn diese Option aktiviert ist, werden eben diese Umfragen nicht in der Übersicht der Befragungen angezeigt.
    • Lesen: Wenn Sie einen Lesezugriff festlegen, kann der Benutzer nur Ergebnisse anzeigen und Berichte dieser bestimmten Umfrage(n) in dieser bestimmten Kategorie/Ordner exportieren. Der Benutzer kann nicht auf den Bearbeitungsmodus zugreifen und kann daher keine Änderungen oder Aussendungen aus der Umfrage vornehmen.
    • Schreiben: Der Benutzer erhält Zugriff auf die Umfrage/Kategorie und hat die Privilegien, die Umfrage zu bearbeiten und eine Versandart hinzuzufügen. Der Benutzer erhält auch automatisch einen Zugriff auf den Bericht (Leseberechtigung).
    • Löschen: Gewährt dem Benutzer die Berechtigung, Umfragen aus Fortlaufend zu löschen und in den Papierkorb zu verschieben bzw. zu archivieren und ins Archiv zu verschieben. Ein Benutzer braucht diese Berechtigung auch, um Antworten aus einer Umfrage (Bericht) zu löschen.
    • Anonym: Hier wird der Benutzer Ergebnisse immer als anonym sehen. Wenn diese Option aktiviert ist, kann dieser Benutzer also zu keinem Zeitpunkt sehen, welche Antworten von welchem Befragten stammen.
    • Besitzer: Zeigt den Besitzer dieses bestimmten Ordners oder dieser bestimmten Frage an. Der Besitzer wird beim Erstellen der Umfrage festgelegt und kann nicht geändert werden.
    • Begrenzung: In diesem Feld können Sie eine Nummer eintragen, um ein Filterlimit festlegen. Wenn Sie der Umfrage einen Grenzwert hinzufügen, wird der Benutzer daran gehindert, individuelle Antworten zu exportieren und zu lesen. Außerdem werden die Filteroptionen des Benutzers so reguliert, dass keine Alternative mit weniger Antworten als dem festgelegten Limit gefiltert werden kann.

    Gruppenberechtigungen

    Um dem Benutzer eine Berechtigung auf Gruppenebene zuzuweisen, müssen Sie zuerst den Gruppennamen in der Liste für Gruppenverwaltung anklicken. Wenn Sie darauf geklickt haben, gelangen Sie auf die Registerkarte Mitglieder dieser spezifischen Gruppe. In dieser Registerkarte können Sie Benutzer hinzufügen und entfernen, indem Sie auf den Namen klicken und dann entweder Hinzufügen oder Entfernen.


    Um auf die Berechtigungen der jeweiligen Gruppe zuzugreifen, klicken Sie auf die Registerkarte Berechtigungen. In dieser Ansicht werden Ihnen alle vorhandenen Ordner, Kategorien und Umfragen angezeigt, die derzeit in Ihrem Konto verfügbar sind. Gefolgt wird die Auflistung von den verschiedenen Berechtigungen, die Sie für die gesamte Gruppe festlegen können. Wenn Sie auf den Kategorie- bzw. Ordnernamen klicken, erhalten Sie die Möglichkeit, Berechtigungen für eine einzelne Umfrage und nicht für den gesamten Ordner zuzuweisen.

    • Keine: Diese Option bedeutet, dass die Mitglieder dieser Gruppe keinen Zugriff auf diese Kategorie/Umfrage haben werden. Wenn diese Option aktiviert ist, werden eben diese Umfragen nicht in der Übersicht der Befragungen angezeigt.
    • Lesen: Wenn Sie einen Lesezugriff festlegen, können die Mitglieder der Gruppe nur Ergebnisse anzeigen und Berichte dieser bestimmten Umfrage(n) in dieser bestimmten Kategorie/Ordner exportieren. Die Mitglieder der Gruppe können nicht auf den Bearbeitungsmodus zugreifen und können daher keine Änderungen oder Aussendungen aus der Umfrage vornehmen.
    • Schreiben: Die Mitglieder der Gruppe erhalten Zugriff auf die Umfrage/Kategorie und haben die Privilegien, die Umfrage zu bearbeiten und eine Versandart hinzuzufügen. Die Mitglieder der Gruppe erhalten auch automatisch einen Zugriff auf den Bericht (Leseberechtigung).
    • Löschen: Gewährt den Mitgliedern der Gruppe die Berechtigung, Umfragen aus Fortlaufend zu löschen und in den Papierkorb zu verschieben bzw. zu archivieren und ins Archiv zu verschieben. Ein Benutzer braucht diese Berechtigung auch, um Antworten aus einer Umfrage (Bericht) zu löschen.
    • Anonym: Hier werden die Mitglieder der Gruppe Ergebnisse immer als anonym sehen. Wenn diese Option aktiviert ist, können Mitglieder dieser Gruppe also zu keinem Zeitpunkt sehen, welche Antworten von welchem Befragten stammen.
    • Begrenzung: In diesem Feld können Sie eine Nummer eintragen, um ein Filterlimit festlegen. Wenn Sie der Umfrage einen Grenzwert hinzufügen, wird der Benutzer daran gehindert, individuelle Antworten zu exportieren und zu lesen. Außerdem werden die Filteroptionen des Benutzers so reguliert, dass keine Alternative mit weniger Antworten als dem festgelegten Limit gefiltert werden kann.